2007/11/27
von Wertfauna
Keine Kommentare

Rochade in Russland!

Wir sitzen im russisch-gewärmten Wohnzimmer hören es und nehmen es einfach zur Kenntnis, weil es eben in einem Land stattfindet, dass so und ähnlich immer mal wieder auffällt: Die russische Polizei hat vorgestern bei einer Demonstration gegen Präsident Wladimir Putin den … Weiterlesen

2007/11/24
von Wertfauna
Keine Kommentare

Dresden sammelt Brücken

Briefmarkensammler reagieren stets sensibel auf Laute in Ihrer Umgebung, die im Zusammenhang mit „Sammler“, „sammeln“, „Sammlung“ etc. stehen. Umgekehrt outen sich spätestens dann Menschen als „Sammler“, wenn sie Anhäufungen jeglicher Art als „Sammlung“ bezeichnen. Als ich hörte, dass Dresden nun … Weiterlesen

2007/11/15
von Wertfauna
1 Kommentar

Wasissenein BeeTagg?

…nein, nein! Den Tierfreunden darf gesagt werden, dass es sich hierbei nicht um einen neuartigen Bienentacker handelt, der es gestattet, die summenden Stachelsauger von der Frühstücksmarmelade fernzuhalten. Der Barcode erinnert an eine Bienenwabe Die Schweizerische Post gibt die weltweit erste … Weiterlesen

2007/11/14
von Wertfauna
Keine Kommentare

Ring frei! DB ./. GDL

Ladies and Gentlemen! Willkommen in Deutschalnd, wo 1835 die erste Eisenbahn fuhr und heute wahrscheinlich die letzte Bahn soeben vorläufig gestoppt hat! Begrüßen Sie bitte mit mir in der rechten Ecke den kämpfenden Pferdetreeeter aus dem Stall „DER BULLE“, kurz „DB“ „MääääääääähhhhhhhhhdooooooooooorrrrrrrrrrrrN“! Tosender … Weiterlesen

2007/11/11
von Wertfauna
Keine Kommentare

Die Deutschen in der Türkei

Am 1. März 1870 wurde die Postagentur des Norddeutschen Postbezirks in Konstantinopel eröffnet. Zu dieser Zeit erstreckte sich das Osmanische Reich von Bosnien über Bulgarien und Kleinasien bis an die Grenzen Persiens, über Mesopotamien und die Arabische Halbinsel. Dazu gehörten Ägypten … Weiterlesen

2007/11/09
von Wertfauna
Keine Kommentare

Eintagsfliege Potschta

Im Mai 1945 eroberten die sowjetische Truppen Dresden mit ihrer Umgebung. Während die Stadt Dresden ein Trümmerhaufen war, war die Umgebung der Stadt kaum zerstört. Am 15. Mai erhielt Postamtsmeister Schneider vom Rat der Stadt die Genehmigung zur Aufnahme eines … Weiterlesen