„Unter Buchen sollst Du suchen…“

| Keine Kommentare

Wenn der September sich langsam dem Ende neigt und der Wind uns die bunten Blätter ins Gesicht weht, beginnt der Herbst. In einer oft ungemütlichen Zeit zieht es uns nur noch an den wenigen sonnigen Tagen in die Natur. Entspannung für Geist und Körper bringt ein kleiner Herbstspaziergang im Wald.

Buchenwald Umschlag_Text

Bund Mi. Nr. 2564

Wenn man genau hinschaut, sind es gerade die Buchen, an denen man auf den Stämmen oft Liebesschwüre oder andere Nachrichten lesen kann. Unwiderruflich vernarbt in der Rinde, kann man oft noch Jahrzehnte später, diese gekritzelten „Botschaften“ nachlesen.

Das Wort Buchen ist ein Homonym. Es steht für
Buchen = Mehrzahl für eine Baumart
Buchen = Bestellung einer Reise

Buchenwald = Baumgruppe einer bestimmten Baumart
Buchenwald = Konzentrationslager in der Nähe von Weimar

Buche_Ansicht_1

Botschaften an einer Buche.

Fünf Buchenwälder wurden 2011 Weltnaturerbe der UNESCO.
Nationalpark Jasmund (Mecklenburg-Vorpommern) Müritz-Nationalpark (Mecklenburg-Vorpommern)
Grumsin im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin (Brandenburg)
Nationalpark Hainich (Thüringen)
Nationalpark Kellerwald-Edersee (Hessen)

Mahn- und Gedenkstätte in Weimar: Konzentrationslager Buchenwald

Buchenwald

DDR Mi. Nr. 651, als seltene Maximumkarte

Schreibe einen Kommentar