Alles Gute noch nachträglich zum 200. Geburtstag Herr Bismarck

| Keine Kommentare

Das ist kein Aprilscherz. Am 1. April begehen wir den 200. Geburtstag von Fürst Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen. Heute würden wir über ihn sagen, er war ein Vollblutpolitiker, der höchste Ämter begleitete. Er war Ministerpräsident von Preußen, Bundeskanzler des Norddeutschen Bundes und Reichskanzler des deutschen Reiches.

Zuständig war Bismarck u.a. auch für das Postwesen, das sich nach dem Zusammenbruch der Kleinstaaterei wieder neu sortieren und ordnen musste.

Das Gesetz über das Postwesen des Deutschen Reiches
Vom 28. Oktober 1871
Wir Wilhelm von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen usw., verordnen im Namen des Deutschen Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesrates und des Reichstags, was folgt:

Einen interessanten Paragraph habe ich als Beispiel ausgewählt:

§ 21 Wenn der ordentliche Posten, Extraposten, Kurieren und Estafetten unterwegs einen Unfall begegnet, so sind die Anwohner der Straße verbunden, denselben die zu Ihrem Weiterkommen erforderliche Hülfe gegen vollständige Entschädigung schleunigst zu gewähren.

Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedrucktem kaiserlichen Insiegel
Gegeben Berlin, den 28. Oktober 1871
Wilhelm Fürst v. Bismarck
Quelle: Peter Tichatzky „Postgesetze und Postordnungen

Bismarck 100. Geburtstag
„Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten
hingegen können ganze Armeen aufhalten.“

Bismarck Postkarte mit Denkmal

image description

„Gegen die Regierung mit allen dissertation-schreiben.de Mitteln zu kämpfen ist ja ein Grundrecht und Sport eines jeden Deutschen.“

Wem das alles zu viel geworden ist und wer Hunger bekommen hat, dem empfehle ich jetzt ein leckeres und schmackhaftes Fischbrötchen. Appetit bekommen? Das ist Politik zum Reinbeißen.

Bismarckhering
Foto: Fischstand irgendwo in DeutschlandLook how we write essay writing essays here – buy essay, welcome. Also we write essay writer essays here.

Schreibe einen Kommentar