Atomausstieg

| Keine Kommentare

Der 6. Juni 2011 wird als historischer Tag in die Geschichtsbücher eingehen. An diesem Tag verkündete das Umweltamt den entgültigen Ausstieg aus der Atomkraft in Deutschland. Am selben Tag wurde das Umweltministerium 25 Jahre alt. Norbert Röttgen als 6. Umweltminister, hatte allen Grund zum feiern. In 11 Jahren wird der letzte Meiler vom Netz genommen. „Das ging alles so schnell, dass es einem schwindlig wird.“ sagten einige Politiker.

Erst vor 54 Jahren ging der erste Atommeiler ans Netz. Bis 2004 wurden weitere 110 kerntechnische Anlagen in Betrieb genommen.

                                      

 

 

atomkraftwerk-rheinsberg.jpg 

RHEINSBERG (MARK)  a  -5.8.66                        Quelle: Ebay
1966 war der Zeitpunkt der Inbetriebnahme. Rheinsberg war bis 1990 am Netz.

 

 

 

 

 

atomausstieg-65556.jpg 
Protest von Anfang an: DDR Mi. Nr. 655 und 656

Seit der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl 1986 gibt es das  Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Mit der Reaktorkatastrophe von Fukushima 2011 beschließt das Umweltministerium den Atomausstieg.

Schreibe einen Kommentar