Bayern und nicht Baiern!

| Keine Kommentare

Was sehen Sie hier? Ein Brief aus der Schweiz nach Bayern, der im Oktober 1916 während des Ersten Weltkrieges aufgegeben wurde. Am linken Rand wurde der Umschlag „Militärischerseits unter Kriegsrecht“ geöffnet und signiert. Eigentlich nichts Besonderes. Dann haben Sie ein Detail übersehen. Schauen Sie noch mal auf den Umschlag! Links oben hat der Absender das Zielbundesland benannt.

Baiern

Baiern

Baiern_RS

Briefrückseite
Nur gut, dass der Absender keine Briefe nach Würtemberg, ins Sahrland, nach Nordrein-Westfalen, nach Saxen oder nach Reinland-Pfalz geschickt hat; denn um diese Zeit hat man bereits seit über 150 Jahren das „i“ von „Baiern“ in ein „y“ ersetzt!

Schreibe einen Kommentar