Bereits 1923: Selbstleuchtendes Schlüsselloch!

| Keine Kommentare

In dem Wilhelm Busch Buch, heißt es im Kapitel „Abenteuer eines Junggesellen“ mit dem Freund Mücke, der gerade von seinem Kumpel alkoholisiert nach Hause gebracht wird:

„Schwierig aus verschiedenen Gründen,
ist das Schlüsselloch zu finden.“

Lag es am Promillepegel oder an der Dunkelheit. Heute wissen wir es genauer. Es lag an der Einführung der Sommer- und Winterzeit. Die Uhren werden wieder zurück gestellt. Erfreulich für alle Schlafverliebten ist die Nacht vom 30. Oktober auf den 31. Oktober. Sie ist eine Stunde länger. Was bleibt? Die Tage werden wieder kürzer. Für die abendlichen Heimkehrer könnte folgende Patentlösung helfen:

Schlüsselloch_RS

Tüftler erkannten das Problem und meldeten ein Patent an – das selbstleuchtende Schlüsselloch. Die Werbung versprach u.a.: „Ein Verfehlen des Schlüsselloches wird unmöglich.“ Doch bis heute hat sich diese Erfindung nicht wirklich durchgesetzt.

Für den geplagten Schlüssellochherumstocherer gibt es im Internet Abhilfe. Ein kleines Gerät, welches unmittelbar über dem Schloss angebracht wird, lädt seine Akkus am Tag dank Solarmodul auf und gibt die gesammelte Energie am Abend als Licht wieder ab. Das Schloss erstrahlt, der Schlüssel findet seinen Weg und hinterlässt keine unschönen Kratzer im Metall. (Quelle: Schlüsselloch beleuchtet\Aktivwelt – Shop Schlüsselloch-Beleuchtung Solar Schlösser & Schlüssel.mht)

Schlüsselloch

DRESDEN ALTSTADT 1 *I 21.6.23 10-11V
„Für nur 1.200 Reichsmark wird ein Muster verschickt.“

Da freut sich nicht nur der Mieter, sondern auch der Einbrecher.

Schreibe einen Kommentar