Das Ischtator des Pergamonmuseums auf Briefmarken

| Keine Kommentare

Im Berliner Pergamonmuseum befindet sich ein Ausstellungsstück, von unschätzbarem Wert und unvergleichlicher Schönheit. Das 12-Meter hohe Ischtartor wurde 1966 in der damaligen DDR mit vier Sondermarken gewürdigt.

Ischtar Tor FDC

DDR Mi. 1229 und 1230

2013 erschien, in einem ansprechenden Motiv, die Gesamtansicht des 1899 bis 1902 freigelegten Stadttores. Datiert wurde das Bauwerk auf ca. 580 vor unserer Zeitrechnung. Eindrucksvolle Fabel- und Tierdarstellungen auf blau glasierten Ziegeln zeigen eindrucksvoll den Stand der Kunst und der Technik vor über 1.600 Jahren. Wie die Bewohner damals die Gesamtanlage betrachteten, lässt sich nur sehr vage erahnen.

Ischtar_1231 und 1232

DDR Mi. 1229 und 1230

Babylon war die Hauptstadt Babyloniens im heutigen Irak. Das seit 1930 dem Publikum zugängliche Ischtartor war möglicherweise nur eins von insgesamt 5 Toren, die ähnlich gestaltet wurden.

Ischtar Tor_Detail_2

Darstellung von zwei DDR Marken und der 2013 verausgabten Marke

Wir würden uns freuen, wenn wir für unseren Kunden eine große alte Persien-Briefmarkensammlung übernehmen könnten. Wir freuen uns über einen Kontakt unter Torsten Hornung sucht

Schreibe einen Kommentar