Eine Rückportomarke in Deutschland?

| Keine Kommentare

Die Private Rückporto- Marke „Empfänger zahlt Gebühr an die DEUTSCHE POST“ wie auf dem unten abgebildeten Brief zu sehen, ist ein Phantasieobjekt aus privater Produktion. Die einzig richtige Behandlung des Briefes war, ihn mit einer Nachgebühr von 105 Pfg. zu belegen. Lediglich 70 Pfg. hätten ausgereicht, um den Umschlag von A nach B zu bringen. Es bleibt nur die Mahnung an ernsthafte Sammler, für derartige Rückportomarken und andere Phantasieprodukte keine Phantasiepreise zu bezahlen.

Rückportomarke

3400 GÖTTINGEN mg 5.5.88 -24

Die Rückporto- Marke hätte normalerweise blau eingerahmt werden müssen, als Zeichen für die Nichtanerkennung des Wertzeichens.

Schreibe einen Kommentar