Hallo Herr Kaiser! Warum haben Sie gekündigt?

| Keine Kommentare

Der u.a. Brief ist ein typischer 1.-€ Beleg, wie er in vielen Verkaufskisten oder Flohmarktwaren zu finden ist. Der Stempel GARDELEGEN ist nicht selten und auch nicht besonders gut auf der Drucksache abgeschlagen. Der Umschlag ist gefaltet und auch sonst nicht besonders gut anzusehen. Eigentlich könnte man ihn wieder weglegen. Eigentlich – wenn da nicht der Text auf der Innenseite wäre.

Arbeitsniederlegung

(19) GARDELEGEN 30.11.45 -18

Hans Kaiser, verließ ohne Ankündigung im November 1945 seinen Arbeitsplatz, den er bei der Bahn hatte. Vielleicht war es die schwere und unterbezahlte Arbeit, vielleicht sah er Züge mit interessanten Fernzielen. Wir wissen nicht warum er kündigte. Riskierte er doch, für seine Arbeit keinen Lohn zu bekommen.

Nun wird auch der Briefumschlag wieder interessant. Das Arbeitsamt Stendal schickte den Brief an seine bekannte gemeldete Anschrift in Mieste, in der Hoffnung, er würde dort wieder auftauchen. Allein der Leistung der Post ist es zu verdanken, dass sie Herrn Kaiser ausfindig gemacht hat. In Lüneburg (Britische Besatzungszone) wurden sie fündig. Nun ist auch klar, was sein Weggang sollte. Er hoffte, in der Britischen Besatzungszone bessere Lebensbedingungen vorzufinden.

Das ist leider kein Einzelfall. Viele Menschen verließen die Sowjetische Besatzungszone über die grüne Grenze in Richtung „Westen“.

Arbeitsniederlegung_Inhalt

Text auf der Innenseite der Drucksache

„Betr.: Lösung von Arbeitsverhältnissen.
Die Firma Paul Gatz, Tiefbauunternehmung, Oebisfelde, teilte mir mit, dass Sie Ihren Arbeitsplatz beim Oberbahnbau auf der Strecke Mieste-Miesterhorst eigenmächtig verlassen haben. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass zu einer Lösung des Arbeitsverhältnisses stets die Zustimmung des zuständigen Arbeitsamtes, Damit ich in diesem Fall der Arbeitsamts- Nebenstelle über diese Angelegenheit Nachricht geben kann, bitte ich, mir mitzuteilen, welche Gründe die zur Arbeitsaufgabe veranlassten. Letzter Termin innerhalb 6 Tage. Der Bürgermeister wurde von mir schriftlich unterrichtet. …“

Schreibe einen Kommentar