„Märchenkönig“ Ludwig II: heute begehen wir seinen 125. Todestag!

| Keine Kommentare

Eine schillernde und tragische Persönlichkeit begeht heute am 13. Juni 2011 ihren 125. Todestag. Seine letzten Stunden sind der am besten dokumentierte Zeitabschnitt seines bewegten Lebens.

ludwig-1281.jpg 

Bund Mi. Nr. 1281

Von Anbeginn seiner Amtszeit verschuldete Ludwig II. sein Land zunehmend durch unangemessene Geldausgaben.

Als Anhänger eines Großdeutschen Reiches gelang ihm mit dem Kaiserbrief sein größter Coup.

Am 30. November 1870 unterschrieb er den von Otto von Bismarck entworfenen sogenannten Kaiserbrief, in dem er den Preußenkönig Wilhelm I. bat, Bismarck den Titel eines Deutschen Kaisers zu verleihen. Bismarck sicherte ihm im Gegenzug geheime Geldzahlungen zu, die aus dem Welfenfonds geleistet werden sollten. Quelle Wikipedia

Nun sprudelte wieder viel Geld in die leeren Kassen. Das Geldausgeben konnte weitergehen. Es war u.a. auch wieder möglich, sein Märchenschloss auf Neuschwanstein weiterzubauen.
 

ludwig-ii.jpg 

Der Märchenkönig mit seinem Schloss Neuschwanstein
Bauzeit von 1869-1886
Sinnbild für die Zeit der Romantik
Platz 8 bei den neun Weltwunder 2007

 

 

Mehr als 1 Million Touristen besuchen jedes Jahr das Schloss Neuschwanstein. Das Alter sieht man dem Schloss nicht an. Es ist jünger als der Eiffelturm. Ludwig II. hatte eine Vorliebe für das Mittelalter und schwärmte von einer Zeit von Rittern und Burgfräuleins. In seinem Kopf entstand die Idee, sich mit dem Bau ein Denkmal zu setzen. Die Bauweise ähnelte sehr der vom Sonnenkönig Ludwig XIV.
 
Auf Betreiben der Regierung wurde Ludwig II. im Juni 1886 durch eine Ferndiagnose von gleichzeitig vier (!) Ärzten, u.a. durch Professor von Gudden auf Unzurechnungsfähigkeit untersucht. Das Ergebnis war eine Unzurechnungsfähigkeit und Seelenstörung. Nur 3 Tage später fand man Ludwig II. tod im Starnberger See. Mit ihm starb mysteriös Professor von Gudden und nahm das letzte Geheimnis mit ins Grab.

 

ludwig-ii_1.jpg 

Trauerkarte zum Tod von Ludwig II.

Nach 21 Regierungsjahren starb der erst 40 -jährige auf ungeklärte Weise. Bis heute ist nicht bekannt ob es Selbstmord war, oder sein Leibarzt zuerst ihn und dann sich selbst richtete.
 

 ludwig-ii-starnberger-see-kapelle_1.jpg

Gedächtniskapelle König Ludwig II. Schlossberg am Starnberger See

ludwig-ii-1-entwurf.jpg 

1. Entwurf
Abgelehnt wegen zu farbigen Drucks

 

 

 

ludwig-ii-2-entwurf.jpg 
2. Entwurf
Abgelehnt weil das Schloss im Hintergrund kaum erkennbar ist und
weil er selbst dadurch in den Hintergrund rückt.

 

 

 

ludwig-ii-original.jpg 
Dieser Entwurf wurde entgültig gedruckt.

Schreibe einen Kommentar