Sind die Simpsons auf Briefmarken erfolgreich?

| Keine Kommentare

Homer, Marge, Bart, Lisa, Maggie gehören zu der bekanntesten amerikanischen Familie der Welt. Mit knapp 500 Folgen ist sie auch derzeitig die erfolgreichste Zeichentrickserie aller Zeiten. Im Jahr 2000 wurde den „Simpsons“ sogar ein Stern auf der Walk of Flame verliehen.
Lag es doch auf der Hand, so eine Erfolgsstory auch auf Briefmarken zu verewigen. Zum 20jährigem Familienjubiläum wurden 2009 eine Milliarde (in Zahlen 1.000.000.000) Sets, bestehend aus 20 Marken zu je 44 Cent, gedruckt.

Drei Jahre später stellte man betroffen fest, der Verkauf blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Dazu kam es 2012 wegen einer Portoerhöhung zur Ungültigkeit dieser Sondermarken. Bis dahin waren gerade mal 318 Millionen Sets verkauft worden. Alle liegengebliebene Kleinbögen wurden mit Beschluss der US- Post 2012 geschreddert.

Simpsons

Um eine Vorstellung von der gigantischen Menge zu bekommen, die vernichtet wurde, hier eine Überschlagsrechnung:
Bei 0,3 g pro Marke und einer Papierstärke von 0,1 mm sind das ca.10 Tonnen Papier sowie eine Stapelhöhe von ca. 3 km Höhe. Das ist selbst für erfahrene Bergsteiger schon eine beachtliche Höhe.

Schreibe einen Kommentar