Tagebücher? – Das waren die Vorläufer des Internets und von Facebook!

| Keine Kommentare

Was wissen wir über unsere Geschichte? Manchmal weniger als wir denken! Geschichtliche Ereignisse verblassen mit jedem Jahr immer ein bisschen mehr. Irgendwann sind sie nur noch ein Eintrag im Geschichtsbuch, wenn überhaupt. Seit dem Einzug der digitalen Medien verlassen wir uns darauf, dass schon kein Wissen verloren geht. Wenn wir Informationen brauchen, wird im Internet recherchiert.

Was ist aber mit der Zeit, als es noch keine Computer gab? Die Menschen konnten ihre Erlebnisse nur aufschreiben oder Ereignisse fotografieren. Wie mit diesem Tagebucheintrag einer jungen Frau, die Anfang der 50er Jahre in der frühen DDR sportliche Wettkämpfe besuchte.

1951 fanden die 2. Wintersportmeisterschaften der DDR in Oberhof (Thüringen) statt. Laut Tagebucheintrag wollte sie unbedingt an diesen Wettkämpfen teilnehmen. Doch lesen Sie selbst, was wirklich passierte.

Wintersport 280-81

DDR Mi. Nr. 280-81

„Sonntag, 18.II.51
Wintersportmeisterschaften in Oberhof!
Hatte nur mit viel Mühe eine Karte für den Sonderzug, der von Stadtfilm aus gehen sollte, besorgt und diverse Vorbereitungen getroffen. Eigentlich konnte nun nichts mehr schief gehen. Nachts war ich also aufgestanden, da der Sonderzug bereits für 4:00 Uhr morgens angesetzt war. Keuchend am Bahnhof angekommen, erfuhren wir, dass keine Sonderfahrten stattfinden, da infolge ungünstiger Witterungsverhältnisse die Meisterschaften über Nacht abgesagt worden seien. Wir waren alle sehr enttäuscht. Ein Ausgleichskampf fand dann am folgenden Sonntag statt. Leider konnte ich daran nicht teilnehmen, da ich ausgerechnet Dienst hatte. Das war wirklich großes Pech.“

Eine Internetauskunft zum Stichwort Wintersport DDR ergab lediglich die knappe Aussage: „Von 1951 bis 1956 fanden die DDR Wintersport-meisterschaften in Oberhof statt.“ Quelle Wikipedia

Schreibe einen Kommentar