Wer war Ferdinand Lassalle?

| Keine Kommentare

„Alle großen politischen Aktionen bestehen im Aussprechen dessen, was ist und beginnen damit. Alle politischen Kleingeisterei bestehen in dem Verschweigen und bemänteln dessen, was ist.“
Ferdinand Lassalle (1825-1864)

Lassalle war ein Arbeiterführer der mit Worten und trotz seiner teilweise staatsnahen Ansichten die Arbeiter hinter sich brachte. Mit nur 39 Jahren starb der Journalist und Rechtsanwalt wegen einer Frau. Er duellierte sich mit seinem Rivalen und wurde dabei tödlich getroffen. Deshalb wurde von ihm auch nur ein einziges Porträt bekannt. 2014 jährt sich sein Todestag zum 150. Mal.

Die weitere Geschichte der von Lassalle gegründeten Allgemeinen Deutschen Arbeiterpartei (ADAV) ist auf der nachfolgenden Grafik gut zu erkennen.

Bebel_MiNr.1382

Bund Mi. Nr. 1382

SPD Skizze_1

Lasalle_MiNr_443 FDC_2

Lassalle auf einem FDC Mi. Nr. 443
Daneben abgebildet die 2013 erschienene Sondermarke (Mi. Nr. 2997).

2013 feierten die Sozialdemokraten ihren 150 Geburtstag seit ihrer Gründung, auch wenn sie erst seit 1890 SPD heißt. Die Deutsche Post brachte aus diesem Anlass am 4. April 2013 eine Sondermarke mit dem Bildnis der Traditionsfahne, angefertigt 1873 zum 10-jährigen Jubiläum des ADAV, heraus. (siehe Abbildung auf dem FDC von Lassalle)

Schreibe einen Kommentar